Donnerstag, 26. Mai 2016

An der zweiten Brücke / At the second bridge

































In München kann man an zwei Stellen mitten in der Stadt wellenreiten. Gerade hat die Saison wieder begonnen und es ist eine Freude, den Sportlern zuzusehen.
Übrigens: Das ist Eintrag 1000!

Munich is one of the cities with two surfing spots in town. The new season has started and it's fun to watch the water sportsmen.
Apropos: This is my post no. 1000!

9 Grüße

  1. Glückwunsch zum 1000. Beitrag. Von diesen Wellenreitern auf der Isar habe ich auch schon öfter im Fernsehen gesehen.
    Bei diesem könnte es sich aber vielleicht um den Künstler von Brücke 1 handeln, der sich gerade auf der Flucht von selbiger befindet? ;)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So was ähnliches habe ich auch gedacht ... :-) Phantom der Brücke!

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch auch von mir zum 1000 Eintrag!!!!

    Was es so alles gibt,
    Wellenreiten in der Großstadt....Frau lernt nie aus....heute dank dir!
    Liebe Grüße schickt dir monika*

    AntwortenLöschen
  3. Toll. Gratuliere zum 1.000 ten. Das Foto ist wirkllich klasse.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  4. Bei Wassersport begnüge ich mit tollen Bildern und bin vollstens zufrieden
    Toll! 1000 Einträge.... schön, dass ich dich vermutlich beim 700-sten entdeckt habe!
    Lass es dir gut gehn
    Herzlich
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. herzlichen Glückwunsch zum 1000.
    Toll was es alles gibt!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Das 1000. Bild kann sich, wie jene früheren, die ich seit geraumer Zeit freudig mitgeschaut habe, durchaus sehen lassen! Herzliche Gratulation und liebe Grüsse,
    Brigitte von Quersatzein

    AntwortenLöschen
  7. Wie gut, dass ich ein wenig zurück gescrollt habe, sonst hätte ich deinen 1000. Post verpasst, alles Gute! Ist das am Eisbach oder am Hinterbrühler See? Oder gibt es noch eine andere Surflocation, die ich nicht kenne?
    Liebste Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Karin, ja, an der Floßlände, Höhe Campingplatz – also unterhalb des Hinterbrühler Sees :-)

    AntwortenLöschen