Montag, 10. März 2014

Glückslöwe / Lucky lion

































Vor der Residenz in München bewachen vier bronzene Löwenskulpturen die Eingänge. Am unteren Ende der Schilde, die sie jeweils halten, befinden sich Löwenschnauzen. Sie zu streicheln, bringt Glück und lässt sie "golden" schimmern. Im Moment ist ein Löwenpaar allerdings beim Resaturator, es werden Abgüsse hergestellt, die Originale kommen ins Museum, die Umweltbelastung könnte sie zerstören.

At the former kingly residence in Munich four lions watch the entrances. The lions' heads at the lower ends of the shields they carry are said to bring good luck, if you touch them. At the moment one pair of lions is restaurated and will be replaced by casts, because the environmental pollution in the long run would ruin the originals.

4 Grüße

  1. Ich stelle mir gerade vor, wie es wäre, wenn die Menschen nicht nur über das Löwenmaul, sondern über die ganze Skulptur streichen. Die wäre hübsch golden. Aber so schimmert nur das Löwenmail hervor, was auch einen ganz besonderen Reiz hat.
    Liebe Grüße und einen wunderbaren Montag wünsche ich Dir. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rest der Skulptur ist so hoch, da müsten die Leute schon auf die Leiter steigen ...
      Dir auch einen wunderbaren Wochenbeginn, herzliche Grüße Pepe

      Löschen
  2. Och Männo, jetzt kommen die unter Verschluß. Habe ich sie wohl doch zu fest gestreichelt. Aber geholfen hat´s auf jeden Fall. :-)

    AntwortenLöschen